Verwendung eines Bohrers als Schraubendreher

Bohrer sind ein Gerät, das für Heimwerker und Handelsspezialisten gleichwertig ist. Mit dem richtigen Bohrer können Löcher durchdrungen, Schrauben gelöst oder fixiert und sogar endlose Materialien graviert werden. Verfestigen Sie dies mit der Fähigkeit, es auf einer Vielzahl von Oberflächen und Materialien zu verwenden, und Sie haben die Alternative, eine Anordnung von DIY-Aufgaben und -Anstrengungen vorzunehmen.

Es gibt eine große Auswahl an Bohrern, und unser hilfreicher Leitfaden zeigt Ihnen alles, was Sie zur Berücksichtigung von Bohrungen benötigen, und hilft Ihnen bei der Auswahl der besten Entscheidung für Sie. Bevor wir beginnen, halten Sie einen Moment inne, um über Ihre zukünftigen Bohranforderungen nachzudenken, um Ihre Suche zu vereinfachen. Aufgezeichnete Bohrer sind durchweg leichter als ihre kabellosen Handwerker Seite Cousins, da es keinen umwerfenden Akku gibt. Wenn Sie sich für einen netzgesteuerten, schnurgebundenen Bohrer entscheiden, müssen Sie in gleicher Weise eine Wachstumsleitung verwenden. Ein Akku-Bohrer bietet eine zunehmend signifikante Beweglichkeit, da Sie ihn überall hin mitnehmen können, ohne eine Entwicklungsverbindung hinter sich zu ziehen. In jedem Fall sind die größten schnurlosen Geräte normalerweise exorbitanter als ihre schnurgebundenen

Akku-Bohrer werden direkt mit einer zunehmend gewinnbringenden, batteriebetriebenen Lithium-Molekül-Batterie gefüllt. Diese Entwicklung ermöglicht es dem Akku, schneller zu werden (hin und wieder in weniger als 60 Minuten) und hält mehr Strom für zusätzliche Leistung bereit. Außerdem können Sie eine Vergleichsbatterie mit anderen Leistungsgeräten einer vergleichbaren Marke verwenden, um die Kosten für den Kauf von Batteriestapeln zu senken.

Kabelgebundene Bohrmaschinen werden in Watt bewertet und reichen regelmäßig von 450 Watt für große Modelle bis zu etwa 1500 Watt für die bemerkenswerteren Bohrhammer. Eine höhere Leistung ist besser für die Erschöpfung von Steinarbeiten, während beim Bohren in Gipskartonplatten eine niedrigere Leistung für das Geschäft sorgt. Für die wichtigsten Heimwerkerunternehmen ist ein 550-Watt-Bohrer schmackhaft.

Schließlich müssen Sie zweifellos in die Verarbeitung eindringen. Dazu benötigen Sie einen Bohrer mit Hammerbewegung. Wenn Sie kolossale Ausdehnungsöffnungen in Steinarbeiten bohren möchten, wählen Sie einen Kabelbohrer mit einem langsamen Zahnrad. Wenn Sie sich vorstellen, in eine Vielzahl von Materialien zu bohren – beispielsweise in Holz, Kunststoff oder Metall -, sollten Sie einen Bohrer mit einer anderen Geschwindigkeitsfunktion auswählen.

Es gibt verschiedene Arten von Übungen, die Sie lesen können, was es schwierig machen kann, die richtige für die Aufgabe auszuwählen.

Für den Fall, dass Sie einfach kleine Löcher in Holz und Gipskartonplatten eindringen und von Zeit zu Zeit Blockarbeiten ausführen sollten, ist ein Bohrer mit Hammerbewegung die beste Wahl. Wählen Sie eine mit einer 18-V-Batterie oder wenn nichts anderes 550 Watt für ein schnurgebundenes Modell. Eine Wurfgröße von 13 mm sollte ausreichend sein – dies deutet darauf hin, dass Bohrungen mit einem Abstand von bis zu 13 mm in Ordnung sind.

Wenn Sie mehr von Ihrem Bohrer benötigen, müssen Sie anerkennen, was er bieten kann. Um dies zu ermöglichen, müssen wir die Hauptmerkmale eines solchen Bohrers und solcher Berufe, für die sie im Allgemeinen geeignet sind, mit dem Ziel verteilt haben, dass Sie erkennen können, welche Entscheidung für Sie direkt ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *